Boarisch samma mir

Trau keinem Bayer

München, Hochsommer, Mittagshitze ca. 38 ° C:

Steht ein Mann in Badehose mitten in der Isar, füllt einen Maßkrug mit Flusswasser und will gerade zu trinken anfangen, als vom Ufer ein Bayer zu ihm hinüberbrüllt:

"He, Du do, wos machst'n nacha Du do? Bist deppert? Du konnst doch net des dreckerte Isarwassa saufa. Do werst doch krank und griagst an sackrischen Duachfoi und schbeim muaßt gwis a drauf! D'Hund und Katzn scheiß'n nei; des is do ois mit Bakterien und Vir'n versai cht. Wenn's bled hergeht, muaßt sogoa ganz elendiglich dro voregga."

Der Mann in der Isar schaute ihn an und fragt:

"Wat ham se jesacht? Sprechen Sie keen Deutsch, Mann?"

Darauf plärrt der Bayer im perfekten Schriftdeutsch noch lauter:

"Gaaanz langsam trinken, das Wasser ist seeehr kalt"